Fragen & Antworten

Kann man als deutscher Staatsbürger in Portugal heiraten?

Ja, eine Hochzeit in Portugal ist auch für deutsche Staatsbürger ohne Probleme möglich.

Welche Dokumente werden für die Eheschließung in Portugal benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass, noch 6 Monate gültig
  • internationale Geburtsurkunde, in langer Version mit Namen beider Eltern
  • internationales Ehefähigkeitszeugnis beider deutscher Verlobten (wird von Ihrem Wohnsitz-Standesamt ausgestellt)
  • falls geschieden oder verwitwet zusätzlich: internationale Eheurkunde, der sog. Auszug aus dem Heiratseintrag

Welche Gebühren fallen für die Anmeldung der Ehe in Portugal?

  • Standesamt ca. 120€
  • Kosten für die Urkunde
  • Reisekosten Standesbeamter
  • Erlaubnis Hafenkommandatur ca. 220€ (fallen nur bei Strandhochzeiten an)

Kann jeder die Anmeldung ohne Probleme selbst vornehmen?

Die Anmeldung ist gar nicht so einfach, weshalb es sich empfiehlt einen Hochzeitsplaner zu
engagieren, der den Papierkram erledigen kann. Hierfür wird eine sogenannte Procuração,
eine Vollmacht, benötigt.

Wann sollte mit der Planung für Ihre Hochzeit in Portugal begonnen werden?

Eineinhalb Jahre vor dem geplanten Hochzeitstermin sollte schon mit der Planung begonnen werden. Auf diese Weise hat man noch genügend zeitlichen Spielraum, um bei beliebten Dienstleistern noch Wunschtermin zu sichern.

Welche Vorteile genießt man mit mir als Hochzeitsplanerin in Portugal?

  • Es gibt keine sprachliche Barriere, da ich die Sprache perfekt beherrsche
  • Ich kenne vor Ort Dienstleister, wie:
    • Fotographen
    • Make-up Artist
    • Floristen
    • Locations (auch am Strand)
    • Unterkünfte
    • Reiseanbieter
    • Rechtanwalt (für rechtliche Dinge zur Eheschließung)

Sind gleichgeschlechtliche Hochzeiten in Portugal legal?

Ja, seit 2010 sind gleichgeschlechtliche Hochzeiten in Portugal legal.